Kassel – my hometown

Ich liebe den Song „My hometown“ vom „Boss“ und ich liebe Kassel, unser Dorf mit Straßenbahn. Kassel ist grün.  Kassel ist bunt. Kassel ist vielseitig.

Kassel hat Geschichte, lebte hier doch der eine oder andere Kurfürst. Dank ihnen haben wir heute noch die Orangerie in der Karlsaue, Löwenburg, Herkules, Schloß Wilhelmshöhe und die Wasserspiele im Bergpark , einmalig auf der Welt und zu Recht Weltkulturerbe. Der Bergpark ist im wunderschönen Habichtswald gelegen.

Von Wilhelmshöhe fließt die Drusel durch Kassel und mündet letztendlich in der Fulda. An der Drusel lassen sich im Winter tolle Eisfiguren fotografieren.

Mitten durch Kassel fließt die Fulda, sie lädt zum Verweilen genauso ein wie zum Wassersport. Im manchen Winter friert sie auch zu. Es schließen sich die Fuldaauen an, die zum Teil als Erholungsgebiet genutzt werden. Ein andere Teil bietet als Naturschutzgebiet vielen Vögeln Lebensraum.

Jedes Jahr im Frühling blühen in Kassels Innenstadt die Kirschbäume im strahlenden Rosa. Ein wunderbarer Anblick, den man in der Treppenstrasse und an der Gustav-Mahler-Treppe bewundern kann.

Eine Blumeninsel haben wir – Insel Siebenbergen in der Karlsaue.

Kassel war und bleibt unmittelbar mit dem Namen der Familie Henschel verbunden. Das alte Henschelgelände in Kassel ist der Öffentlichkeit leider nicht mehr offiziell zugänglich. Hier wurden früher Lokomotiven und vieles andere gebaut. Im Technikmuseum findet man den „Drachen“, ein altes Dampfross, Feuerwehrfahrzeuge sowie Straßenbahnen verschiedener Generationen, Wissenwertes zur Magnetschwebebahn und vieles, vieles mehr. Die Sammlung ist sehenswert und verändert sich immer wieder.

Und wer mal „raus“ will, fährt auf den Dörnberg, in den Kaufunger Wald, den Werra-Meißner-Kreis, in den Schwalm-Eder-Kreis zum Edersee, den Reinhardswald um nur einige Highlights in der Umgebung zu nennen.

Kirschblüte in Kassel
Kirschblüte in Kassel
« 1 von 3 »
« 1 von 3 »

Das könnte Dich auch interessieren …